Veranstaltungen


Tickets und weitere Informationen erhalten Sie im Besucherzentrum der Sayner Hütte oder unter info@saynerhuette.org und unter Tel.: 02622 904 2704 (tägl. 10 – 18 Uhr)

—————————————————–

Samstag, 18. August 2018, 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)

SOMMERCLASSICS im Landkreis Mayen-Koblenz

Sabine Grofmeier | © Sabine Grofmeier  Eva Lind | © Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Landesverband Hessen e. V. / Eva Lind
Sabine Grofmeier | © Sabine Grofmeier       Eva Lind | © DMSG Hessen / Eva Lind

Johannes Groß | © German Tenors
Johannes Groß | © German Tenors

Italienische Momente – Highlights aus Oper, Operette und Filmmusik“ wird die Gäste begeistern. Klarinettistin Sabine Grofmeier zählt zu den herausragenden Künstlerinnen ihres Fachs. Die sympathische Künstlerin ist eine ausdrucksstarke Musikerin mit großem, warmem, dunklem Ton. Durch ihre zupackende Musikalität und ihre souveräne Beherrschung der technischen Mittel begeistert sie jedes Publikum. Mit ihr stehen die Sopranistin Eva Lind, die ein sensationelles Debüt als Königin der Nacht in Mozarts „Zauberflöte“ an der Wiener Staatsoper feierte, sowie der Tenor Johannes Groß, Gründer und Kopf der wohl bekanntesten deutschen Tenorformation, der „German Tenors“, auf der Bühne. Sabine Grofmeier hat zu diesem Anlass selbst zur Feder gegriffen und viele Repertoirestücke für diese etwas ungewöhnliche Besetzung neu arrangiert.

Weitere Informationen unter www.sommerclassics.de

Veranstaltungsort: Gießhalle
Eintritt: Tickets erhältlich auch im Besucherzentrum Krupp’sche Halle: 25,- Euro und telefonisch unter 0261/108-504 oder per E-Mail: sommerclassics@kvmyk.de erhältlich
Veranstalter: Kreis Mayen Koblenz in Kooperation mit Stiftung Sayner Hütte
—————————————————–

Freitag, 24. August 2018, bis Sonntag, 26. August 2018

Grosses Sommerfest der Industriekultur auf der Sayner Hütte

Von Freitag, 24. August 2018, bis Sonntag, 26. August 2018, lädt die Stiftung Sayner Hütte zum Sommerfest der Industriekultur auf das Denkmalareal der Sayner Hütte ein. Drei Tage lang werden Führungen, Theaterperformances, Illuminationen und ein umfangreiches gastronomisches Angebot geboten.

An allen Tagen gibt es weitere besondere Highlights: Am Freitagabend macht Robert Henke mit seinem Stück Lumière III den Auftakt. Der Komponist und Softwareentwickler wird ab 21.30 Uhr eine Laserperformance mit spektakulären Bildern und Klängen in der Krupp’schen Halle bieten. Am zweiten Abend entlockt der deutsche Pianist HAUSCHKA seinem speziell mit Gummi-, Ping-Pong-Bällen und Flaschen präparierten Flügel ab 21 Uhr im Rahmen der historischen Gießhalle ein Musikerlebnis der ganz besonderen Art. Den Abschluss macht das Frantic Percussion Ensemble tagsüber am Sonntag mit einer Hommage an die Sayner Hütte. Das Ensemble bietet eine neue Bearbeitung des John Cages Stückes „First construction in metal“ und wird dieses als Walking Act an verschiedenen Orten auf dem Denkmalareal aufführen.

Tickets für die Abendkonzerte von Robert Henke und HAUSCHKA sind ab sofort bei Ticket Regional oder im Besucherzentrum der Sayner Hütte erhältlich.

Das Sommerfest der Industriekultur findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt und wird von diesem großzügig gefördert.

Öffnungszeiten zum Sommerfest
Freitag, 24. August 2018, 16-24 Uhr
Samstag, 25. August 2018, 15-24 Uhr
Sonntag, 26. August 2018 11-20 Uhr

Eintritt
Alle Veranstaltungspunkte sind im Eintritt zum Denkmalareal Sayner Hütte inbegriffen (3,50 Euro Erwachsene, 2,00 Euro Kinder ab 13 Jahren, Kinder bis 12 Jahre frei).
Nur für die Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag Robert Henke und HAUSCHKA werden gesonderte Eintrittskarten verkauft. (Diese Tickets berechtigen auch zum Zutritt aufs Gelände tagsüber.)

Robert Henke  – Lumiere III (Laserperformance) 26,- Euro
HAUSCHKA  – solo am präparierten Klavier 25,- Euro
VVK unter Tel.: 0651-97 90 777, Ticket Regional und an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional sowie im Besucherzentrum der Sayner Hütte.

Details zum Programm finden Sie hier Programm Sommerfest

Veranstalter: Stiftung Sayner Hütte in Kooperation mit der Stadtverwaltung Bendorf
Künstlerische Leitung: Fabian Lasarzik
Förderer: Kultursommer Rheinland-Pfalz
—————————————————–

Mittwoch, 29. August 2018, 18 Uhr

Vortrag: „Sayner Hütte – gestern und heute“ aus der Vortragsreihe „Langjährige Industrieunternehmen in Rheinland-Pfalz – Von Trier bis Ingelheim, von Sayn bis Pirmasens“

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL) erforscht die Geschichte des heutigen Rheinland-Pfalz und der mit ihm historisch verbundenen Gebiete. Die Vermittlung der Forschungsergebnisse an ein breites Publikum, u.a. durch Vortragsreihen, Ausstellungen und über das Internet, zählt das Institut zu seinen Kernaufgaben, die mit dem Institutsmotto „Forschen – Vermitteln – Mitmachen“ umschrieben sind.

Das IGL präsentiert in diesem Jahr eine Vortragsreihe, die sich mit rheinland-pfälzischen Unternehmensgeschichten auseinandersetzt. Im Rahmen dieser Vortragsreihe werden Steffi Zurmühlen, Geschäftsführerin der Stiftung Sayner Hütte und Barbara Friedhofen, Museumsleiterin des Rheinischen Eisenkunstguss-Museum, gemeinsam über die Geschichte und Gegenwart der Sayner Hütte referieren.

Weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie hier www.igl.uni-mainz.de

Veranstaltungsort: Krupp’sche Halle
Eintritt: der Eintritt zum Vortrag ist frei. Hinweis: Bei Besuch des Denkmalareal Sayner Hütte muss ein Eintrittsentgelt pro Person erhoben werden (Erwachsene 3,50 Euro, Kinder/Jugendliche 2,- Euro, Kinder bis 12 Jh. frei).
Veranstalter: Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. in Kooperation mit Stiftung Sayner Hütte
—————————————————–

Sonntag, 2. September 2018, 15.00 Uhr und 16.30 Uhr

Stationentheater „Oberpförtner Müller – Ich weiss Bescheid!“

Lassen Sie sich von Alois Müller alias dem Oberpförtner mitnehmen in den damaligen Alltag der Sayner Hütte. Seit drei Jahren spielt der gebürtige Sayner, Alois Müller, die fiktive Figur des Oberpförtners der Sayner Hütte neben anderen Akteurinnen und Akteuren im Museumstheater des Rheinischen Eisenkunstguss-Museums. Dass er die Figur des Oberpförtners so glaubhaft verkörpert, ist zum einem seinem rheinischen und ortsbezogenen Dialekt geschuldet, zum anderen seiner Spielfreude auf verschiedenen Musikinstrumenten. Und so ist der „Oberpförtner Müller“ mittlerweile eine fest etablierte Größe. Wie jeder weiß, ist er der wichtigste Mann auf der Sayner Hütte: „Mir ist es egal, wer unter mir Direktor ist…“, lautet einer seiner beliebten Aussprüche.

Weitere Informationen bei der Tourist-Info Bendorf, Tel.: 02622 / 902 913, touristinfo.sayn@bendorf.de

Veranstaltungsort: Sayner Hütte
—————————————————–

Weitere Veranstaltungen für 2018 finden Sie in unserem Veranstaltungs-PDF